BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

WSV 1923 im Witnicaer Rathaus

20. 07. 2022

Bereits am vergangenen Mittwoch weilte eine Delegation des WSV 1923 in der polnischen Stadt Witnica, um dort mit dem Bürgermeister Dariusz Edward Jaworski, seinem Stellvertreter Lubomir Fajfer und der Koordinatorin für die deutsch-polnische Zusammenarbeit Małgorzata Lopatka über die nächsten gemeinsamen Projekte zu beraten. Schließlich feiert der WSV im nächsten Jahr sein 100jähriges Jubiläum. Ohne die Zusammenarbeit mit dem Nachbarland wären die 100 Jahre Wintersporttradition nicht möglich geworden.

In der Beratung ging es aber nicht nur um gemeinsame eigene Projekte. Vielmehr wurde auch darüber gesprochen, wie die Unterstützung von Projekten der beiden Städte erfolgreich realisiert werden kann. Neben so kleine Dingen wie dem „Abwandern“ am 17.09.2022 oder dem „Historischen Kochen“ am 24.09.2022 im Fontanehaus kam dabei das Gespräch auch auf die Kurstadtprojekte „Kurtheater“ und „Freilichtbühne“. Die Stadt Witnica ist sehr interessiert an einer Kooperation auch bei diesen städtischen Vorhaben in der nächsten Förderperiode ab 2023.

 

Bild zur Meldung: (von links) Lubomir Fajfer, Dariusz Edward Jaworski, Wioletta Beyer, Małgorzata Lopatka Günther Lüdecke und Günter Grützner im Rathaus von Witnica

 

dsv   sis   DSVaktiv   snb DOSB  
e-Learning   dwds   Das Online-Portal für Wintersport an Schulen     lsb