BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

2021 war erfolgreich für den WSV 1923 Bad Freienwalde

30. 12. 2021
Das Jahr 2021 war für den WSV 1923 Bad Freienwalde e.V. wieder ein sehr erfolgreiches, sowohl auf sportlichen als auch auf allen anderen Gebieten unserer Arbeit.
 
Zurzeit trainieren drei unserer Sportler und Sportlerinnen sehr erfolgreich in den Leistungszentren des DSV: Max Unglaube in Oberstdorf und Moritz Terei und Alvine Holz in Oberhof.
Max war Bester im Schülercup der Saison 2020/21 und ist nach wie vor Führender im Deutschlandpokal der Spezialspringer, In Bischofshofen sprang er mit 139,5 Metern fast an den dortigen Schanzenrekord heran. Bei den italienischen Juniorenmeisterschaften war er bester Deutscher.
Moritz belegte bei den Nordisch Kombinierten im Schülercup der Saison 2020/21 den zweiten Platz, bei den OPA Games Children in Predazzo (ITA) gewann er mit der Mannschaft Deutschland II.
Alvine führt zurzeit im Nordcup sowohl im Spezialsprunglauf als auch in der Nordischen Kombination. Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften belegte sie einen sehr guten 7. Platz. Im Deutschlandpokal belegt sie zurzeit Platz 3.
Auch unsere anderen Sportler und Sportlerinnen zeigten bei ihren Wettkämpfen gute bis sehr gute Leistungen.
Florian Lipke führt im Nordcup in der Nordischen Kombination, Florian Fechner führt im Spezialsprunglauf. Beim Sommerskispringen in Rothenburg und bei den Brandenburgischen Landesmeisterschaften zeigten auch unsere jungen Nachwuchstalente hervorragende Ergebnisse. Auch die Ergebnisse im Schülercup der 12/13jährigen lassen sich vorzeigen.
In der Saison 21/22 nahmen unsere Sportler und Sportlerinnen bisher an 31 Wettkämpfen teil. Dabei bestiegen sie bei 116 Starts 79 mal das Treppchen (36/22/21) und kamen insgesamt noch 15 mal auf die Plätze 4 bis 10.
 
Die 2019 begonnene deutsch-polnische Trainingsarbeit mit Kindern aus Witnica konnte 2021 wieder fortgesetzt werden und wird in diesem Projekt am 4.12.2021 ihren Abschluss finden. Leider war durch Corona hier die Arbeit zu oft unterbrochen, so dass durchaus vorhandene polnische Talente nicht optimal gefördert werden konnten. Trotzdem werden die Treffen der deutschen und polnischen Sportler in Bad Freienwalde und bei den Sportfesten in Witnica sicher in Erinnerung bleiben. Hoffen wir, dass das Projekt 2022 wieder weitergeführt werden kann.
 
In den Sommerferien führten wir erstmals eine Erlebniswoche für Kinder aus den Schulen von Bad Freienwalde und Umgebung gemeinsam mit dem DSV durch. Daran nahmen auch Kinder aus Witnica teil. Für alle war das sehr spannend und erfolgreich.
 
Nachdem im vergangenen Winter durch Vandalismus viel Schaden angerichtet worden war, ist im Laufe des Jahres ein Zaun um unsere Anlage gezogen worden. Und der Höhepunkt unseres Baugeschehens überhaupt war natürlich die Einweihung des Personenbeförderungsbandes am 06.11.2021 während der Landesmeisterschaften. Nicht zu vergessen ist aber dabei auch, dass in Eigenleistung sowohl der Zaun und der ‚Zauberteppich‘ aufgebaut wurden als auch die Schanzen alle eine Instandsetzung mit teilweisem Neuaufbau bekamen. Um niemand zu vergessen, hier allen, die daran beteiligt waren als Helfer, Förderer oder Sponsoren herzlichen Dank.
 
Trotz Corona konnten wir 2021 mehrere Veranstaltungen durchführen: am 19.06.21 die Vereinsmeisterschaften, am 11.09.21 den Nordcup und am 06.11. die Landesmeisterschaften. Am 25.05.21 tagte der Landesskiverband bei uns, vom 12. - 16.07.21 fand das Sommercamp statt, am 09.09.21 unsere festliche Mitgliederversammlung und am 30.10.2021 wurde die Ausstellung im Schanzenturm durch den Ministerpräsidenten Dietmar Woidke eröffnet. Das ganze Jahr über war die K60 auch einer der vier Türme für das Turmdiplom und am 20.11.22 beteiligten wir uns am Lichterfest in Neureetz.
 
Noch einmal allen, die an dieser erfolgreichen Arbeit Anteil haben, herzlichen Dank.
 
Unsere Mitglieder erhielten 2021 folgende Auszeichnungen:
• Ehrenbrief des Deutschen Skiverbandes Uwe Lieber
• Ehrennadel des Landessportbundes Brandenburg in Silber
Dieter Bosse, Ingo Wiedmann, Günter Grützner
• Ehrenadler des Brandenburger Sportjugend Stefan Wiedmann
• Ehrennadel des Landesskiverbandes Brandenburg in Bronze
Max Unglaube, Moritz Terei
• Ehrennadel des Landesskiverbandes Brandenburg in Silber Christian Kuth
 
 
Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Förderern, Sponsoren, Helfern, Sportlern und Sportlerinnen und Eltern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022, dass hoffentlich wieder normaler wird als die letzten beiden Jahre.
 
 

Bild zur Meldung: 2021 war erfolgreich für den WSV 1923 Bad Freienwalde

 

dsv   sis   DSV Aktiv   snb DOSB  
e-Learning   dwds   Das Online-Portal für Wintersport an Schulen     lsb